Immisionsnachweis

Gemäß den Anforderungen des WHG (z.B. §8, §9, §57) und der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) RL 2000/60/EG wurde vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) der

Leitfaden zum Erkennen ökologisch kritischer Gewässerbelastungen durch Abwassereinleitungen (2012)

herausgegeben. Nach Maßgabe dieses Leitfadens sind in Hessen Nachweise für die Immission von Abwassereinleitungen aus Siedlungsgebieten zu führen.

Zur Durchführung der erforderlichen hydraulischen und stofflichen Nachweise setzen wir das in unserem Haus entwickelte Programmpaket GINA (Gewässerbezogener Immissionsnachweis für Abwassereinleitungen) ein.

Die Eignung des Programms zur Sachverhaltsaufklärung gemäß dem hessischen WRRL-Maßnahmenprogramm (Anforderungen nach §57 Abs. 1 Nr. 2 des WHG) wurde vom HMUKLV nach Vorstellung und Prüfung offiziell bestätigt.

Weitere Spezifikationen sowie eine Demo-Version von GINA finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihre individuelle Anfrage über unser Kontaktformular.

Sie suchen Ingenieurleistungen zu Stadtentwässerung?